SO MACHT DAS NÄHEN SPASS

DEUBL SCHNEIDERPUPPEN

Machen Sie doch was Ihnen passt...bei uns findet jeder die passende Schneiderpuppe.

 

EINSATZMÖGLICHKEITEN DER SCHNEIDERPUPPE

 

Unten aufgeführt sind einige Beispiele dafür, in wie vieler Hinsicht Ihre Schneider-

puppe sich als unbezahlbare Hilfe bei der Fertigung von Kleidungsstücken erweist,

ob Sie nun für sich selber nähen oder für andere. Ganz gleich, ob Sie Anfänger sind oder professionelle Schneiderin - Ihre neue Nähgehilfin wird Ihnen im Nu gefallen!

 

Nehmen Sie Ihre Schneiderpuppe um

 

  • den Faltenwurf eines Stoffes zu prüfen. Eignet er sich für das von Ihnen

           gewählte Muster ?

  • Ein Ensemble zu entwerfen. Behängen Sie die Puppe dazu mit farblich abge-

          stimmten Stoffen, um zu sehen, wie sie zusammen beispielsweise als Jacke

          und Bluse aussehen würden.

  • Ein Probe-Stoff-Modell zu erstellen.
  • Den Sitz von Abnähern, Taschen und Knopflöchern zu prüfen.
  • Die Position von Kragen und Jackenaufschlägen festzulegen.
  • Spitzen, Borten, Bänder und Applikationen korrekt zu positionieren.
  • Die Platzierung von Maschinenstickereien zu prüfen bzw. zu planen.
  • Ärmel je nach Ihrer Schulterlänge anzubringen. So brauchen Sie sie nur noch

          festzuheften und dann mit der Maschine anzunähen.

  • Den Sitz von Schulterpolstern zu prüfen                                                                                                                                    
  • Passform und Fall des Futters zu prüfen.
  • Hochzeitskleider beim Nähen anzupassen und aufzuhängen
  • Den Saum abzustecken.
  • Hosen anzupassen - Es gibt nun auch Schneiderpuppen zum Anpassen von

           Hosen. Hierfür wurde der Ständer außermittig angebracht und dem Hüften-

           und Rumpfbereich für einen professionellen Sitz der Hosen Form gegeben.

 

 

SO NEHMEN SIE MASS

        Bevor Sie anfangen, die Schneiderpuppe auf bestimmte Masse einzustellen,

       weiten Sie den gesamten Rumpfteil, indem Sie alle Einsteller gleichmäßig

       Schritt für Schritt öffnen. Damit reduzieren Sie die Spannung auf den Rumpf-

       teil und erleichtern spätere Einstellungen.

.      Ein professionell aussehendes Kleidungsstück steigert Ihr modisches Gesamt-

       bild und hängt sowohl vom guten Sitz des Kleidungsstückes wie auch von

       sorgfältiger Fertigung ab. Genaue Körpermaße sind dabei wesentlich, um Ihre

       neue Schneiderpuppe möglichst genau Ihrem Körper anzupassen. Bitten Sie

       jemanden, Ihnen beim Messen und Notieren Ihrer Grundmaße behilflich zu sein.

       Legen Sie das Maßband beim Messen straff, aber nicht zu fest an und messen

       Sie stets den vollsten Bereich des jeweiligen Körperteils.

.      Richten Sie sich nach den unten aufgeführten Meßweisen und notieren Sie die

       Maße in der Tabelle. Berücksichtigen Sie dabei auch die gewünschte Länge für

       Hosen, wenn Ihre Schneiderpuppe die entsprechende Option besitzt.

 

       Rückenlänge bis Taille       Messen Sie vom unteren Halswirbel bis zu

                                                    Ihrer natürlichen Taille

       Brustumfang                        Messen Sie über den breitesten Bereich Ihres

       Oberweite                             Rückens, unter den Armen hindurch und über

                                                     den vollsten Brustbereich

       Taille                                     Messen Sie Ihr Taille

       Hüften                                   Messen Sie um den vollsten Bereich - gewöhnlich

                                                      17,7 cm - 22,8 cm unter der Taille. Notieren Sie

                                                      sich den Abstand von Taille bis Hüften

                                                      Tipp - Wählen Sie die Rock-bzw. Hosenmuster-

                                                      länge nach Ihren Hüftmaßen. (Die Taille lässt

                                                      sich nötigenfalls relativ leicht anpassen.)

        Hals                                      Messen Sie um den vollsten Bereich Ihres Halses

        Rocklänge                            Messen Sie vom Boden (tragen Sie Schuhe mit

                                                      entsprechendem Absatz) bis zur gewünschten

                                                      Rocklänge. Nehmen Sie dazu das Bandmaß am

                                                      Ständer der Schneiderpuppe, um Maße vom

                                                      Boden nach oben zu erhalten

        Hosenlänge                          Diese hängt von Ihrem persönlichen Modege-

                                                      schmack ab.  Wählen Sie zwischen Capri,

                                                      Knöchel- oder Schuhlänge und nehmen Sie

                                                      entsprechend Maß.

 

 

  • Tragen Sie beim Maßnehmen nur Ihre übliche Unterwäsche.
  • Sonstige nützliche Maße beim Fertigen von Kleidungsstücken:

                               Ärmellänge

                               Schulterbreite

                               Schulter bis Ellbogen

                                  Rückenweite                    

                                  Oberweite vorne

                                  Hosenlänge außen

                                  Hosenlänge innen


  • Bevor Sie die entsprechenden Einstellungen vornehmen, stellen Sie die Höhe des

        Ständers so ein, dass die Schultern der Puppe auf gleicher Höhe mit Ihren Schultern

        liegen. (Hier ist die Hilfe einer zweiten Person besonders wichtig.)

 

 


AUSPOLSTERN DER SCHNEIDERPUPPE

 

                                 

          Ihre neue Schneiderpuppe ist so konzipiert, dass sie eine möglichst große

       Bandbreite von Einstellungen zulässt. Mitunter kann es jedoch sein, dass die

       Puppe nach entsprechender Einstellung zusätzlich ausgepolstert werden muss,

       um in einem bestimmten Bereich die gewünschten Maße zu erhalten, z.B.wenn

       Büste und Taille auf die richtige Größe eingestellt wurden, der Hüftbereich

       jedoch über die Möglichkeiten der Hüftmaßeneinstellung hinaus, angepasst

       werden muss oder eine Hüfte höher liegt als die andere. Hier gibt es eine ein-

       fache Lösung: Mit entsprechendem Auspolstern lassen sich auch diese Maße

       erreichen. Hierfür können Sie eine Reihe verschiedener Materialien nehmen,

       wie z.B.:

 

       Hüfte und Oberweite

       Nehmen Sie Polyesterwatte, Baumwolle, Wolle oder auch Schaumstoff, um

       bestimmte Bereiche auszupolstern. Decken Sie die Bereiche sodann mit einem

       dünnen Stück schräg geschnittenen Stoff ab und heften oder kleben Sie ihn fest.

 

      Tipp - Bringen Sie für die Oberweite einen Ihrer bequemen BHs an und                 

       polstern Sie die Körbchen entsprechend aus. Nehmen Sie das Maßband zu

       Hilfe, bis Sie den BH auf das richtige Maß gebracht haben.

 

       Schultern

       Wenn eine Schulter tiefer liegt als die andere, legen Sie einige Streifen Polyester

       watte auf den Schulterbereich, um die Höhe anzupassen.

      

       Taille

       Nehmen Sie dünne Streifen Schaumstoff und bringen Sie sie gleichmäßig um

       die Taille an. Fügen Sie so lange weitere Lagen hinzu, bis das richtige Maß

       erreicht ist.

 

       Ausfüllen von Lücken

       Wenn Sie die Schneiderpuppe geweitet haben, nehmen Sie einige Streifen

       breiten Bandes, um die Unebenheiten auszufüllen. 

      

       Überzug

       Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Schneiderpuppe nun noch überziehen , um

       hinzugefügte Polster zu verdecken. Nehmen Sie dazu ein Material, das sich

       elastisch über den Rumpf spannt. Alternativ hierzu können Sie die aufgepolster-

       ten Bereiche auch mit dünnen Stücken schräg geschnittener Stoffe in passender

       Farbe abdecken, die Sie an die Puppe heften oder kleben.

 


WAHL UND VORBEREITUNG DES MUSTERS

 

        Tipp - Kaufen Sie eine Schnittmustergröße, die Ihrer Oberweite entspricht. Es

        ist leichter später Taille und  Hüfte anzupassen als die Büste. Nehmen Sie bei

        der Wahl von Rock-bzw. Hosenschnitten eine Größe nach Ihren Hüftmaßen,

        da die Taille leichter zu ändern ist als die Hüfte - besonders bei taillierten

        Röcken.

         Tipp - Wenn Sie sich für das Schnittmuster entschieden haben, bügeln Sie

        jedes Stück warm glatt, um die Faltenlinien zu entfernen.

 

        Bereiten Sie Ihren Schnitt nach Anleitung vor und überprüfen Sie jedes

        Stück durch Anstecken an die angepasste Schneiderpuppe. Nehmen Sie

        etwaige Änderungen vor, um das Muster auf Ihren Körper abzustimmen,

        z.B. durch Verlängern oder Kürzen der Hüftteile. Dabei können Sie sich

        auch gleich mit den Markierungen des Schnittes vertraut machen - Abnäher,

        Falten, Sitz der Knopflöcher-Knöpfe, Taschen usw.

 

        Tipp - Schnittmuster kalkulieren gewöhnlich eine gewisse Bewegungsfreiheit

        der Kleidungsstücke mit ein. Seien Sie beim Zusammenstellen der Teile

        daher vorsichtig, nicht zu großzügig zu bemessen.

       

        Entscheiden Sie sich nach Möglichkeit  vor dem Kauf des Stoffes für die

        Endlänge des Kleidungsstückes. Ist die gewünschte Länge kürzer als das

        Muster, sparen Sie möglicherweise an Stoff. Soll das fertige Kleidungsstück

        länger sein als das Muster, benötigen Sie u.U. mehr Stoff.

.       Prüfen Sie die Länge anderer Kleidungsstücke Ihrer Garderobe. Dies wird

        Ihnen helfen, den gewünschten Modelook festzulegen.

 

DEUBL SCHNEIDERPUPPEN

Schneiderpuppen verstellbar
Schneiderpuppen starr